EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE 

MARKT ERLBACH

Monatsspruch April 2020

 

Es wird gesät verweslich  und

wird auferstehen unverweslich.

 

1. Korinther 15, 42

 

Willkommen auf unserer Seite!

 

Normalerweise freuen wir uns sehr, wenn Sie unserer Homepage einen Besuch abstatten. Jetzt gehe ich davon aus, dass Sie auf der Suche danach sind, wo Sie etwas Abstand finden können von der ungewohnten Lebenssituation ohne nahe persönliche Kontakte auszukommen.

 

Ich lade Sie herzlich ein:

sich mit Ihren Lieben und Gott im Gebet zu verbinden.

 

Unsere Glocken laden dazu täglich ein mit dem

Mittagsläuten um 12 Uhr und dem Abendläuten um 19 Uhr.

 

Nehmen Sie sich ein Vater Unser lang Zeit oder

bitten Sie Gott mit Ihren Worten. Sie werden sicher gehört!

 

Bleiben Sie behütet!

Ihre Christiana v. Rotenhan, Pfarrerin

 

Herzlich willkommen

auf den Seiten der             Kirchengemeinde St. Kilian in Markt Erlbach

Textfeld: NEU: 
Ab sofort für Markt Erlbach, Linden und Jobstgreuth hat das Pfarramt 
Montag, Mittwoch und Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr und am  Donnerstag 
von 16:00 bis 17:00 Uhr geöffnet!!!

Jahreslosung 2020:

Unser Kindergarten hat eine eigene Homepage!!

Schauen sie rein          Ev.-Luth. Kindergarten

Vorab-Information des Kirchenvorstandes

 

Die geplanten Sitzungstermine für das

Jahr 2020:

 

29.04. / 20.05. / 17.06 /

15.07. / 23.09. / 21.10. / und 25.11.2020.

 

Die jeweiligen Tagesordnungen folgen kurz vor der jeweiligen Sitzung                                         hier

Aus dem KV

Du oder Sie werden gebraucht!

Näheres Hier

oder HIER

Palmarum / Palmsonntag

Passionszeit

 

Heute bejubelt, morgen fallen gelassen: der Einzug Jesu in Jerusalem am Palmsonntag steht am Anfang der Karwoche. Wenig später schlagen sie ihn ans Kreuz. Durch die Tiefe führt Gottes Weg zur Verherrlichung.

 

Herr, stärke mich, dein Leiden zu bedenken, mich in das Meer der Liebe zu versenken, die dich bewog, von aller Schuld des Bösen uns zu erlösen   EG 91

 

 

Gründonnerstag

Passionszeit

 

In der Nacht, da er verraten ward, sitzt Jesus gemeinsam mit seinen Jüngern zu Tisch. In Brot und Wein, mit Wort und Segen verbindet er sich mit den Seinen: „Das ist mein Leib – das ist mein Blut. Solches tut zu meinem Gedächtnis“. Das Abendmahl ist bis heute zentraler Bestandteil des christlichen Gottesdienstes.

 

Das Wort geht von dem Vater aus und bleibt doch ewiglich zu Haus, geht zu der Welten Abendzeit, das Werk zu tun, das uns befreit.   EG 223

 

Zimmer gesucht!

 

Eine Pfarrfamilie aus Erlangen sucht für ihren 16 jährigen Sohn ein Zimmer

ab 1. September 2020 mit etwas Familienanschluss.

Der junge Mann hat eine Lehrstelle in Markt Erlbach.

Da zu Arbeitsbeginn Markt Erlbach mit dem öffentlichen Nahverkehr schwer zu erreichen ist, suchen die Eltern für ihren Sohn hier eine Unterkunft.

 

Falls jemand jemanden kennt, der ein Zimmer hat, bitte

kurze Nachricht ans Pfarramt Tel. 09106/277

Zuversicht!

Sieben Wochen

ohne Pessimismus

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus sollten wir nicht in Panik auszubrechen, uns aber umsichtig und vorsichtig verhalten.

Holen wir unsere Bibeln aus ihrem Versteck und schlagen sie auf!!

Wichtig wäre auch

das Gebet für alle Betroffenen, für die Ärzte und Pflegekräfte, sowie für die Wissenschaftler, die mit der Suche nach einem Impfstoff oder einer Medizin beschäftigt sind.

Corona-Virus lässt uns nicht los:

 

Von Montag, den 16. März 2020, bis Sonntag, den 19. April 2020, gilt ein Betretungsverbot für Kinder in Kindertageseinrichtungen.

Ein Betretungsverbot für Beschäftigte gibt es nicht.

Lesen

Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung

Coronavirus (COVID-19) – Betretungsverbot

Hintergrundinformationen für Kindertageseinrichtungen

Hier lesen

!!! Aktuelle Informationen !!!

 

Aufgrund der Vorgaben rund um die CORONA Pandemie werden in der nächsten Zeit alle geplanten Veranstaltungen und Gottesdienste entfallen oder verschoben! 

Genaue Termin-Informationen dazu können Sie aus dem Kalender auf dieser Homepage entnehmen.

Bitte lesen: Wichtige Informationen

 

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

 

In dieser unruhigen Zeit, wo Gottesdienste nicht mehr möglich sind

haben wir neue Wege gesucht und gefunden, 

wie Gottes gute Worte trotzdem zu den Menschen kommen können.

Einer dieser Wege ist eine WhatsApp-Gruppe, 

in die ich täglich einen kleinen Impuls - ähnlich meiner

Radio-Andachten - stelle, um die Hoffnung in uns zu stärken. 

 

​Wenn Sie Interesse daran haben, 

schreiben Sie eine Mail mit Ihrer Mobilfunknummer an mich:

 

kirsten.kemmerer@elkb.de

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund an Leib und Seele

Ihre Kirsten Kemmerer

 

Als Anregung zum Abendgebet:

Gebet für alle vom Corona‐Virus Betroffenen

 

Wir wollen beten

für die Menschen, die am Corona‐Virus erkrankt sind,

für alle, die Angst haben vor einer Infektion,

für alle, die sich nicht frei bewegen können,

für die Ärztinnen und Pfleger, die sich um die Kranken kümmern,

für die Forschenden, die nach Schutz und Heilmitteln suchen,

dass Gott unserer Welt in dieser Krise seinen Segen erhalte.                                   

 

(Stilles Gebet)

 

Allmächtiger Gott, du bist uns Zuflucht und Stärke,

viele Generationen vor uns haben dich als mächtig erfahren,

als Helfer in allen Nöten.

Steh allen bei, die von dieser Krise betroffen sind,

und stärke in uns den Glauben,

dass du dich um jede und jeden von uns sorgst.

Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

 

© Martin Conrad, Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz

Briefe gegen die Einsamkeit“ -

           eine Idee in Zeiten der Krise

Näheres hier

Liebe Familien: 

 

Unter folgenden Links kann man vieles zum Thema Glauben

und Kirche entdecken und sogar Kindergottesdienst feiern.

Es gibt sogar eine Gute Nachtgeschichte zum Hören.

 

Herzliche Einladung zum Entdecken!

 

Links von der Kinderkirche:

 

http://www.kirche-mit-kindern.de/information/aktuell/ [1]    

 

Hier wird täglich eine Gute Nachtgeschichte vorgelesen oder die Seite 

 

www.kirche-entdecken.de [2]

 

bietet Kindern viele interaktive Tools und hat einen eigenen Kindergottesdienstraum.

 

https://www.kirche-entdecken.de/kigo-raum/ [3]

 

Liebe Grüße

Christiana Rotenhan

Zum Mitnehmen!

 

Ab sofort liegt für Sie ein kleines Büchlein in der Kilianskirche aus, das

einlädt dem Gebetsläuten zu folgen, still zu werden und zu Gott zu sprechen.

Möge es Ihnen in diesen Tagen nützlich sein.

 

Bleiben Sie behütet!

 

Ihre Christiana v. Rotenhan, Pfarrerin

„Beistand, Trost und Hoffnung“

Ein Wort der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirche in Deutschland

Lesen

In Zeiten von Corona:

Steffen Bien mit seiner Trompete in der Kilianskirche

Der Mond ist aufgegangen:

Von guten Mächten wunderbar geborgen:

Worte zum Palmsonntag

von Christiana von Rotenhan Pfarrerin                 Lesen

Ideen für die Kirchenmäuse

hier    und   HIER