1. Advent

 

1. Dezember

Der Ararat wird nach der großen Sintflut der  Berg der Rettung für Noah und alle Lebewesen in der Arche, Menschen und Tiere.

 

Aus Genesis 8 und 9: „Da redete Gott zu Noah und sprach: Geh aus der Arche, du und mit dir deine Frau, deine Söhne und die Frauen deiner Söhne. Und alle Tiere, die bei dir sind, alles Fleisch: die Vögel, das Vieh und alle Kriechtiere, die auf der Erde sich regen, die lass mit dir heraus, dass sie wimmeln auf der Erde und fruchtbar seien und sich mehren auf der Erde…..

 

Und Noah baute dem HERRN einen Altar. Und der HERR sprach zu sich selbst: Nie werde ich wieder die Erde verachten um des Menschen willen. Denn das Trachten des Menschen ist böse von Jugend an. Solange die Erde währt, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.

 

Gott segnete Noah und seine Söhne und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde. Ich richte meinen Bund mit euch und euren Nachkommen und mit allen Lebewesen, die bei euch sind. Und dies ist das Zeichen des Bundes für alle kommenden Generationen: Meinen Bogen stelle ich in die Wolken. Der soll das Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde sein.“

 

(Der Text ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der Schilderung der Sintflut und des Bundes Gottes mit den Menschen. Die ganze Geschichte kann man in Genesis (1. Mose) Kapitel 6 – 9 finden)

 

 

Der Berg Ararat –

                  Gott hat gerettet  und wird retten

Christ

der Retter ist da

Was wir zu Weihnachten feiern: