Mi. 4. Dezember

Er wandte sich wieder dem Kübel zu und da brach er in lautes Gelächter aus. Erschreckt sah ihn die Frau an. War der Bauer verrückt geworden? Aber der Bauer lachte über sich selbst, weil er so dumm gewesen war. Was er tun musste, war das Einfachste der Welt.

 

„Pass gut auf, Malin!“, sagte er. „Du nimmst die Zügel, und was immer ich jetzt auch tue, du bleibst ganz ruhig auf dem Schlitten sitzen und fährst ins nächste Dorf. Dort weckst du die Leute und sagst ihnen, dass ich hier mit zehn Wölfen allein bin, und bittest sie mir zu helfen!“

 

Der Bauer wälzte den größten Kübel vom Schlitten, sprang nach und kroch darunter. Die Wölfe stürmten herbei und versuchten ihn umzustürzen, aber er war zu schwer für sie.

 

Der Bauer wusste, dass er vor den Wölfen sicher war, und lachte unter seinem Kübel.

 

Plötzlich aber wurde er ernst. „Sollte ich wieder einmal in Not sein“, sagte er, „denke ich an diesen Kübel. Es gibt immer einen Ausweg. Man muss ihn nur finden.“

Selma Lagerlöf 1858 – 1940     aus Die wunderbaren Reisen des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen  Nymphenburger Verlagshandlung  München 1948