Daniel 7 13-14

 

„In der nächtlichen Vision sah ich einen, der mit den Wolken des Himmels kam. Er sah aus wie ein Menschensohn. Er kam bis zu dem Hochbetagten und wurde vor ihn geführt. 14 Ihm wurden Macht, Ehre und Königsherrschaft gegeben. Die Menschen aller Völker, aller Nationen und aller Sprachen dienen ihm. Seine Macht ist eine ewige Macht, sein Königreich wird nicht zugrunde gehen.“

 

Der Hochbetagte:

 

Titel für Gott, der zum Ausdruck bringt,

dass Gott ewig ist.

19. Dezember 2021

4. Advent

Offenbarung 21 1 - 5

 

21 1 Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde. Denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr.

 

2 Und die heilige Stadt, ein neues Jerusalem, sah ich vom Himmel herabkommen von Gott her, bereit wie eine Braut, die sich für ihren Mann geschmückt hat. 3 Und ich hörte eine laute Stimme vom Thron her rufen:

Siehe, die Wohnung Gottes bei den Menschen! Er wird bei ihnen wohnen, und sie werden seine Völker sein, und Gott selbst wird mit ihnen sein, ihr Gott.

 

4 Und abwischen wird er  jede Träne von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, und kein Leid, kein Geschrei und keine Mühsal wird mehr sein; denn was zuerst war, ist vergangen. 5 Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu!

 

 

Die neue Schöpfung beim Propheten Daniel und in der Offenbarung des Johannes

Johannes

Daniel

O Heiland reiß die Himmel auf    Verse 4 und 5

 

Wo bleibst du Trost der ganzen Welt, darauf sie all ihr Hoffnung stellt?

O komm, ach komm vom höchsten Saal, komm tröst uns hier  im Jammertal

 

O klare Sonn, du schöner Stern, dich wollten wir  anschauen gern;

O Sonn geh auf, ohn deinen Schein, in Finsternis wir alle sein.