Nachdenken über Zeit  -

 

„ Als Gott die Zeit machte, hat er genug davon gemacht. Zweifellos, beim Gebrauch der Zeit herrschen sowohl Verschwendung wie Ökonomie*, und paradoxerweise sind die Zeitverschwender auch die Sparsamen, denn sie haben immer Zeit, wenn man ihre Zeit beansprucht: um schnell jemand zum Bahnhof oder ins Krankenhaus zu bringen; so wie man Geldverschwender immer um Geld angehen kann, sind die Zeitverschwender die Sparkassen, in denen Gott seine Zeit verbirgt und in Reserve hält, für den Fall, dass plötzlich welche gebraucht wird, die einer von den Zeitknappen an der falschen Stelle ausgegeben hat. …“

 

* genau berechneter Verbrauch

 

 

Aus Heinrich Böll, Irisches Tagebuch

 

20. Dezember 2021