23. Dezember

Von wem stammt dieses Lied?

 

Das Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet“ hat eine lange Tradition,  ist in 24 Sprachen übersetzt  und  weltweit bekannt. Weniger bekannt ist sein Verfasser, der gebürtige Dinkelsbühler Christoph von Schmid (1768 – 1854),

ein erfolgreicher Kinder- und Buchautor.

 

Indes  war  Christoph von Schmid  eine beeindruckende Persönlichkeit. Er war ein großer  Kinderfreund  und gehörte mit seiner großen Schaffenskraft zu den erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautoren des 19. Jahrhunderts. Er genoss es, mit jungen Menschen zu arbeiten und ihnen in kindgemäßer Sprache die Bedeutung Jesu nahezubringen. Morgens in aller Frühe saß er zu jeder Jahreszeit an seinem Schreibtisch. „Nur die Zeit von morgens 4 bis 8 Uhr gehört vom Tage mir, darum muss ich sie benützen“,  pflegte er zu sagen. Viele Auflagen erzielten seine 50 kleinen Erzählungen. Er verstand es, in einem für Kinder verständlichen Stil durch eindrucksvolle Beispiel-geschichten erzieherische Werte und Herzensbildung zu  vermitteln. Seine sechs Bändchen „Biblische Geschichten für Kinder“ kamen  in vielen Volksschulen Deutschlands zum Einsatz. Mit großer Einfühlungsgabe und liebenswerter Güte  erreichte  Schmid auch viele Erwachsene. Sehr beeindruckt und beeinflusst war er von der evangelischen Erweckungsbewegung und deren Motto: „Christus für uns und Christus in uns“.

 

Biographisches 

 

Einige  biographische Details: Ältester von  9 Kindern, aufgewachsen  in einer Beamtenfamilie, die  im Dienst des Deutschen Ordens  stand. Nach der Schulzeit  Hauslehrer, Studium der kath. Theologie in Dillingen, Priesterweihe 1791,  Pfarrer in Seeg/Allgäu, Schuldirektor in Thannhausen bei Günzburg, 1799 wurde er von der katholischen Inquisitionsbehörde vorgeladen  wegen seiner Nähe zur Allgäuer Erweckungsbewegung in Memmingen.

 

Im Alter hoch geehrt

 

Nach kurzer Zeit wurde er allerdings vom Augsburger Generalvikar rehabilitiert. 1837 erhob ihn der  bayerische König  Ludwig I. als Ritter des Verdienstordens der Bayerischen Krone in den persönlichen Adelsstand. Die  Universität Prag verlieh im 80. Lebensjahr die Würde eines

Doktors der Theologie.

 

„Die Kinder bey der Krippe“    „Ihr Kinderlein kommet“    

eine kindgerechte Weihnachtsbotschaft

Christoph von Schmid