Weihnachtsfest

25. Dezember 2021

Brief an mein Enkelkind

 

Desmond M. Tutu                29. September 1996

Gott segnete meine Frau Leah und mich

mit vier Kindern, Trevor, Thandeka,

Nontombi und Mpho. Sie haben jetzt

ihre eigenen Familien, und ich schreibe

diese Botschaft an alle unsere

Enkelkinder – die ich nicht im einzelnen

namentlich nennen möchte, weil ich die noch

nicht Geborenen auslassen müsste,

und diese Zeilen sind für alle bestimmt.

 

Meine Lieben,

 

ich bin ein Teil von Euch, und Ihr werdet immer ein Teil von mir sein.

Durch Eure Eltern seid Ihr auch meine Kinder, und ich liebe Euch mehr, als Ihr Euch vorstellen könnt.

Die zwei wertvollsten Gaben sind das Leben und die Liebe. Gott schenkt uns das Leben, und ihm ist am meisten daran gelegen, dass wir glücklich sind. Das Geheimnis, das Glück zu finden, besteht darin, andere glücklich zu machen. Es ist nicht immer einfach, alle zu lieben, aber man braucht die anderen nicht zu lieben oder zu mögen, um sich um sie zu kümmern, sich darum zu kümmern, ob sie hungrig oder traurig sind. Es ist diese anteilnehmende Liebe, von der Gott will, dass wir sie füreinander und für die Welt aufbringen.

Diese Welt ist der wundervollste Ort. Genießt sie und erfüllt sie mit Lachen und mit Liebe, und Ihr werdet Gott erfreuen.

 

Gott segne Euch.

Desmond M. Tutu

Denn uns ist ein Kind geboren, dein Sohn zum Bruder gegeben.

Deine Herrschaft hast du auf seine Schulter gelegt.

Nun tragen wir mit.

Desmond  M . Tutu 

Geistlicher und Menschenrechtler in Südafrika

geb. 1931      

Friedensnobelpreis  1984

Deckengemälde St.Matthäus Uttenreuth

Gerhard Mayer 2015