EV.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE 

MARKT ERLBACH

So sie's nit singen, so gläuben sie's nit.
Martin Luther im Vorwort zu seinem Gesangbuch

Eine kräftig singende Gemeinde - davon träumt jeder Organist, mancher Pfarrer und viele Gemeindeglieder!

Bei einigen Chorälen funktioniert er sehr gut, der Gemeindegesang am Sonntag bei uns in unserer Kilianskirche.

           Der sonntägliche Introitus, im Wechsel mit dem liturgischen Chor gesungen und ohne Orgelbegleitung, ist für die Markt            Erlbacher Gottesdienstbesucher im Lauf der Jahre zur Selbstverständlichkeit geworden.

Viele Gemeindeglieder nehmen die kirchenmusikalischen Angebote der Kirchengemeinde wahr und singen im Kirchen- oder Gospelchor , im Frauenchor oder blasen im Posaunenchor mit.

           Während des ganzen Kirchenjahres bereichern diese Chöre mit der musikalischen Ausgestaltung unsere Gottesdienste.

In den Wintermonaten wird eine kleine Konzertreihe „1/2 Stunde Kirchenmusik“ angeboten. (siehe Gottesdienst/Termine)

 

Unsere Orgel

1989 bekamen wir eine neue dreimanualige Orgel mit 30 Registern von der Fa. G. Schmid aus Kaufbeuren

KIRCHENMUSIK

Kirchenchor

der Kirchenchor probt jeden Dienstag von 20.00 Uhr – 21.30 Uhr

 

Gospelchor

der Gospelchor EnJoy probt jeden Dienstag von 19.00 Uhr – 20.00 Uhr

 

Die Chorproben sind im Gemeindehaus, großer Saal.

Wenn Sie Interesse am Kirchen- oder Gospelchor haben, mehr Informationen

hier

 

Aktivitäten des Kirchenchores:

hier

Posaunenchor

Posaunenchorproben sind jeden Montag von 20—21.45 Uhr im Gemeindehaus

 

Nähere Informationen über den Posaunenchor

hier

Berichte vom Posaunenchor

hier

Frauenchor:

Der Frauenchor hat in Markt Erlbach die Aufgaben der ehemaligen Chorschüler übernommen und singt bei den Beerdigungen unserer Gemeindeglieder.

Machen Sie bei uns mit, wenn Sie gerne singen und Nachmittags halbwegs ungebunden sind, denn Beerdigungen sind meistens um 14 Uhr

Wir proben jeden Dienstag von

14.30 Uhr bis 15.30 Uhr

im Gemeindehaus

Unsere Chöre:

Disposition

Geteiltes Rückpositiv – Manual

 

Schwellwerk -  Manual III

Prästant

Kleinpommer

Octave

Krummhorn

Gedackt           

Tremulant

4‘

2‘

1‘

8‘

8‘

 

 

Rohrflöte

Weidenpfeife    

Blockflöte

Nasat

Prinzipal

Terz

Scharf 4fach

Oboe

Tremulant

8‘

8‘

4‘

2 2/3‘

2‘

1 3/5‘

1‘

8‘

Hauptwerk – Manual II

 

Pedal

Gedacktpommer

Prinzipal

Spitzflöte

Octave

Koppelflöte

Quinte

Waldflöte

Mixtur 4fach

Trompete

Zimbelstern

16‘

8‘

8‘

4‘

4‘

2 2/3‘

2‘

 1 1/3‘

8‘

 

Subbaß

Octavbaß

Gedacktbaß

Großterz

Choralbaß

Rauschbaß  4fach

Posaune

Violon

 

16‘

8‘

8‘

6 2/5‘

4‘

4

16‘

16‘‘