KILIANSKIRCHE MARKT ERLBACH

AUSSENINSTANDSETZUNG

18. Februar 2009

Das staatliche Hochbauamt Ansbach untersuchte mit Statikern und Architekten unsere Kilianskirche . Bei dieser Befunduntersuchung wurde festgestellt,  dass eine Säule, die die erste Empore trägt, „morsch“ ist.

Zur Sicherung der Empore wurden zwei Stützbalken eingefügt bis die alte Säule durch eine neue Säule ersetzt wird.

morsche Säule

Zwei Stützpfeiler mussten eingefügt werden und bleiben bis die „kranke Säule“ ausgewechselt werden kann.

Am Samstag, 21. Februar 2009 war in der FLZ dazu folgendes zu lesen lesen:

27. Februar 2009  Weitere Untersuchungen an St. Kilian

Die Vorbereitungen für die Kirchenrenovierung gehen weiter. In der FLZ stand am 3. Juni 2009: